de | en 

Webseiten Disclaimer

Wichtige Hinweise und Nutzungsbedingungen

Allgemeines

Die auf der Internetseite der SKALIS FUNDS zur Verfügung gestellten Informationen sind mit größtmöglicher Sorgfalt von der SKALIS Asset Management AG (im Folgenden SKALIS genannt) zusammengestellt worden. Trotzdem übernimmt SKALIS keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der hier enthaltenen Informationen. Alle Informationen dieser Internetseite sind als freibleibend und unverbindlich anzusehen. SKALIS behält sich das Recht vor, Teilinhalte oder Gesamtinhalte dieser Internetseiten ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen oder zu löschen.

Informationsangaben / Werbemitteilungen

Diese Internetseite dient nur Informations- und Werbezwecken. Die zum Abruf bereit gehaltenen und angezeigten Börsen- und Wirtschaftsinformationen, Kurse, Indices, Preise, Nachrichten und allgemeine Marktdaten sowie angezeigte Ergebnisse dienen zur Information und stellen keine Anlageberatung, keine steuerliche Beratung, kein Angebot, keine Empfehlung und keine Aufforderung zum Treffen von Anlageentscheidungen oder zum Tätigen von Geschäften in Finanzinstrumenten, wie zum Beispiel Erwerb oder Veräußerung von Investmentanteilen oder sonstige Empfehlungen dar. Insbesondere ersetzen diese Informationen nicht eine für die Tätigung von Investitionen geeignete Anleger- und produktbezogene Beratung. Durch die Bereitstellung dieser Informationen wird der Empfänger weder zum Kunden der SKALIS, noch entstehen der SKALIS dadurch irgendwelche Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten dem Empfänger gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen der SKALIS und dem Empfänger dieser Informationen zustande.
Alleinige Grundlage für den Erwerb von Anteilen an Investmentfonds ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und dem Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt. Diese Unterlagen erhalten Sie bei der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft oder Depotbank sowie den Zahlstellen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesen Unterlagen genannten Informationen übernimmt SKALIS keine Gewähr.

Hinweise zu fremden Internetseiten (Links)

Diese Internetseite enthält Links (Verweise) auf externe Seiten und somit zu Inhalten fremder Anbieter. Wenn Sie diese Links anklicken, verlassen Sie die Internetseite der SKALIS. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte dieser externen Seiten und schließen eine Haftung für falsche, irreführende oder rechtswidrige Inhalte auf diesen Seiten, zu denen Links führen, aus. 

Anlagestrategien / Anlagezielen / Wertentwicklungen

Bitte beachten Sie, dass der Netto-Inventarwert eines Fonds sowohl steigen als auch fallen kann. Bei Anlagen in Investmentfonds müssen Anleger bereit und in der Lage sein, Verluste des eingesetzten Kapitals hinzunehmen. Anlageergebnisse aus der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Wertentwicklung zu. Investitionen in Fremdwährungen können zu zusätzlichen Währungsverlusten führen. Zusätzliche Kosten und Gebühren (z.B. Ausgabeaufschläge) können die Wertentwicklung von Investmentfonds reduzieren. Aussagen der SKALIS über Anlagestrategien, Anlageziele, Analysemethoden, Ergebnisse von Analysen und ähnliches sind stets die Beschreibung von Anlagekonzepten, die SKALIS als Anlageberater von Investmentfonds einsetzt. Es handelt sich dabei nicht um Aussagen der SKALIS zu den jeweiligen Investmentfonds selbst. Die beschriebenen Investmentfonds sind möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet, daher wird empfohlen, vor einer Anlageentscheidung den Rat eines Anlage- und Steuerberaters einzuholen. Es wird keine Garantie für die Angemessenheit und Eignung des dargestellten Investmentfonds sowie für die wirtschaftlichen und steuerlichen Konsequenzen einer Anlage in den dargestellten Investmentfonds und für deren zukünftige Wertentwicklung übernommen. Es kann nicht zugesichert werden, dass die hier beschriebenen Anlagekonzepte der SKALIS zukünftig in der Verwaltung bestimmter Investmentfonds zur Anwendung kommen, künftig nicht geändert werden oder dass bestimmte Anlageziele erreicht werden.

Verkaufsbeschränkungen

Die Verbreitung der hier enthaltenen Informationen und der Erwerb von hier genannten Investmentanteilen ist in vielen Ländern unzulässig, sofern nicht von der Verwaltungsgesellschaft des Sondervermögens eine Anzeige bei den örtlichen Aufsichtsbehörden eingereicht bzw. eine Erlaubnis von den örtlichen Aufsichtsbehörden erlangt wurde.

Wohnsitz des Benutzers

Durch Akzeptieren der wichtigen Hinweise und Nutzungsbedingungen beim Betreten der Internetseite bestätigt der Benutzer, dass er seinen Wohnsitz in Deutschland, Luxemburg oder Österreich hat.

Hinweise für US-Bürger

Die hier genannten Informationen und die Investmentfonds der Gesellschaften sind nicht für den Vertrieb oder zum Verkauf durch den Investmentfonds oder durch für den Investmentfonds handelnde Personen (einschließlich Banken, Broker und sonstige Distributoren) in den Vereinigten Staaten von Amerika oder an US-Personen (wie in Regulation S des US Securities Act von 1933, in der jeweils gültigen Fassung, definiert) in den Vereinigten Staaten von Amerika (dies betrifft Personen, die Staatsangehörige der Vereinigten Staaten von Amerika sind oder dort ihr Domizil haben oder Personengesellschaften oder Kapitalgesellschaften, die gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten von Amerika bzw. eines Bundesstaates, Territoriums oder einer Besitzung der Vereinigten Staaten gegründet wurden) bestimmt. Käufer von Anteilen der Investmentfonds der Gesellschaften werden darauf hingewiesen, dass bestimmte spätere Übertragungen der Anteile an US-Personen oder Personen in anderen Jurisdiktionen Beschränkungen unterliegen könnten und es steht im Verantwortungsbereich des jeweiligen Käufers diese Übertragungsbeschränkungen einzuhalten.

Meinungen und Inhalte Dritter

Meinungen und Inhalte Dritter wie z.B. Inhalte von Medien, die sich in dieser Unterlage befinden, sind keine Aussagen der SKALIS, sondern geben die Meinung und Inhalt Dritter wieder. SKALIS macht diese Meinungen und Inhalte Dritter damit nicht zu ihren eigenen Meinungen und Inhalten. Vielmehr wird hiermit darauf hingewiesen, dass diese Meinungen und Inhalte Dritter Sachverhalte nicht vollständig, gekürzt, missverständlich oder auch fehlerhaft darstellen können. SKALIS kann daher keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen von Dritten übernehmen.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

Umgang mit Interessenkonflikten bei der SKALIS Asset Management AG

Die SKALIS lebt vom Vertrauen der Kunden, der Öffentlichkeit und der eigenen Mitarbeiter in die Integrität, Fairness und Verlässlichkeit des Unternehmens und der Qualität der Dienstleistungen. Deshalb schätzen wir Ihr Vertrauen, dass die SKALIS gewissenhaft mit sensiblen Informationen umgeht. Dieses Vertrauen hängt wesentlich davon ab, wie sich unsere Führungskräfte und die Mitarbeiter verhalten. Als Kunde der SKALIS können Sie sich stets darauf verlassen, dass unsere Mitarbeiter Dienstleistungen mit der bestmöglichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit unter Wahrung der jeweiligen Kundeninteressen erbringen. Hierzu hat sich die Gesellschaft Verhaltensregeln auferlegt, um das Vertrauen unserer Kunden weiter zu festigen und die ständige Einhaltung der gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften zu gewährleisten. Diese Verhaltensregeln sind fester Bestandteil unserer geschäftlichen Aktivitäten. Sie können daher von unseren Mitarbeitern jederzeit Sorgfalt und Redlichkeit, rechtmäßiges und professionelles Handeln sowie die Beachtung der geltenden Usancen und Marktstandards erwarten.

Mit unseren Grundsätzen zum Umgang mit Interessenkonflikten setzen wir diese Verhaltensregeln bei der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen und Nebendienstleistungen um. Da Interessenkonflikte die Professionalität und Reputation unserer Gesellschaft in Frage stellen könnten, haben wir angemessene Vorkehrungen getroffen, um solche Sachverhalte frühzeitig zu erkennen und damit sachgerecht handhaben zu können.

Nachfolgend weisen wir Sie konkret auf mögliche Interessenkonflikte in unserer Gesellschaft hin und zeigen auf, wie wir mit diesen Sachverhalten umgehen.

Im Hause der SKALIS können derzeit folgende Interessenkonflikte auftreten:

Zwischen Kunden und

a)    der SKALIS
b)    den bei der SKALIS beschäftigten Mitarbeitern einschließlich Vorstand
c)    externen Firmen und Personen, die durch Verträge mit der SKALIS verbunden sind
d)    anderen Kunden

Bei folgenden von der SKALIS angebotenen und durchgeführten Dienstleistungen

a) der Finanzportfolioverwaltung

b) der Anlageberatung 

Insbesondere aus persönlichen Beziehungen von Vorständen oder Mitarbeitern der SKALIS (sowie mit diesen verbundene Personen)

  • mit Emittenten von Finanzinstrumenten
  • mit Mitarbeitern von Emittenten von Finanzinstrumenten (z.B. als Kunden des Hauses)


Des Weiteren kann es zu Interessenkonflikten kommen, wenn die SKALIS

  • Geschäfte mit der Muttergesellschaft Baader & Heins AG bzw. Baader Bank AG tätigt

 

Es können Interessenkonflikte auch dadurch auftreten, dass

  • der SKALIS oder einzelnen Mitarbeitern des Hauses Informationen vorliegen, die nicht öffentlich bekannt sind (Insiderinformationen)
  • Mitarbeiter eine erfolgsbezogene Vergütung erhalten

 
In der Vermögensverwaltung hat ein Kunde die Verwaltung und damit auch die Entscheidung über den Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten auf den beauftragten Vermögensverwalter delegiert. Damit trifft die SKALIS im Rahmen der mit den Kapitalanlagegesellschaften vereinbarten Anlagerichtlinien die Entscheidungen über Käufe und Verkäufe, ohne die Zustimmung der Kapitalanlagegesellschaft oder des Endkunden einzuholen. Diese Konstellation kann einen bestehenden Interessenkonflikt verstärken. Den hieraus resultierenden Risiken begegnet die SKALIS durch geeignete organisatorische Maßnahmen, insbesondere einen am Kundeninteresse ausgerichteten Investmentauswahlprozess. Unabhängig davon legt die SKALIS vor Abschluss eines Mandates zur Finanzportfolioverwaltung die Größenordnung von etwaigen Zuwendungen offen. Ein weiterer bei der Vermögensverwaltung typischer Interessenskonflikt kann sich bei der Vereinbarung einer performanceabhängigen Vergütung ergeben. Hier ist nicht auszuschließen, dass der Verwalter zur Erzielung einer möglichst hohen Performance und damit einer erhöhten Vergütung unverhältnismäßige Risiken eingeht. Eine Risikoreduzierung wird hier unter anderem durch interne Überwachung der getroffenen Anlageentscheidungen und durch die Kombination mit anderen festen Vergütungskomponenten erzielt.

Zur weitgehenden Vermeidung und Handhabung solcher Interessenkonflikte hat der Vorstand der SKALIS eine Compliance-Organisation geschaffen. Der Bereich Compliance ist dauerhaft mit dem Management von Interessenkonflikten beauftragt. Die Compliance-Mitarbeiter sind unabhängig und können daher ihre Aufgaben neutral und weisungsfrei ausüben. Kann das Risiko einer erheblichen Beeinflussung von Kundeninteressen nicht mit hinreichender Sicherheit ausgeschlossen werden, informiert Compliance unsere Kunden über die Art des Konflikts. In diesem Zusammenhang weisen wir aber darauf hin, dass die SKALIS nicht verpflichtet ist, ein wesentliches Eigeninteresse oder Interessen unserer Mitarbeiter offen zu legen, soweit unsere organisatorischen Maßnahmen ausreichen, um das Risiko der Beeinträchtigung von Kundeninteressen zu vermeiden. Unsere Compliance-Organisation umfasst u.a. folgende präventive Maßnahmen zum Schutz und Wahrung der Kundeninteressen:
 
a)    Die Mitarbeiter der Gesellschaft werden regelmäßig geschult. Sie sind verpflichtet interessenkonfliktträchtige Sachverhalte, Insiderinformationen sowie ungewöhnliche Geschäftsvorfälle unverzüglich an Compliance zu melden. Insidergeschäfte und Kursmanipulationen sind strengstens untersagt.

b)    Allen Mitarbeitern ist es grundsätzlich strengstens verboten, sensible Informationen von einem Vertraulichkeitsbereich an einen anderen Bereich der Gesellschaft, im Konzern oder nach außen weiterzugeben. Ausnahmefälle müssen an Compliance gemeldet werden. Diese Vorgehensweise sichert eine gezielte Steuerung und Überwachung von Insiderinformationen und die genaue Kenntnis der involvierten Personen.

c)    Die Mitarbeiter sind zur Offenlegung aller Ihrer privaten Wertpapiergeschäfte verpflichtet.

d)    Die Mitarbeiter sind verpflichtet, Zuwendungen sowie das Angebot und die Annahme von Geschenken der Compliance-Stelle anzuzeigen.

e)    Die Teilnahme an sogenannten "Friends and Family-Programmen" ist den Mitarbeitern nicht gestattet.

f)    Compliance selbst wird von der internen Revision, der Konzern-Compliance-Stelle und von einem externen Wirtschaftsprüfer regelmäßig geprüft.

g)    Der Gesamtvorstand und der Aufsichtsrat werden mindestens einmal jährlich von Compliance über die Einhaltung der maßgeblichen Vorschriften und Auffälligkeiten informiert.

h)    Kontrolle der Eigengeschäfte

Sind Interessenkonflikte in Einzelfällen ausnahmsweise nicht durch die oben beschriebene Aufgabenteilung oder die Compliance-Organisation vermeidbar, werden die Kunden auf den Interessenkonflikt hingewiesen. Geschäfte für die verwalteten Sondervermögen haben immer Vorrang vor Eigenhandelsgeschäften des Hauses sowie vor Mitarbeitergeschäften.
 

Wenn Sie weitergehende Fragen zu unserem Umgang mit Interessenkonflikten haben, steht Ihnen die Compliance-Stelle unseres Hauses gerne unter folgender Emailadresse zur Verfügung: marc.decker@skalisfunds.com

Disclaimer

Umgang mit Interessenskonflikten

 
 
 
 
UNTERNEHMEN
› Wer sind wir
  › Team
  › Ingmar Przewlocka
  › Marc Decker
  › Dr. Jens Bies
  › Franz Stadler
  › Stephan Rauh
› Unternehmensprofil
› Philosophie
› Investmentprozess
› Downloads
FONDS
› SKALIS Evolution Flex
  › SKALIS Evolution Flex
  › Fondsporträt
  › Wertentwicklung
  › Portfoliostruktur
  › Downloads
› SKALIS Evolution Defensive
  › SKALIS Evolution Defensive
  › Fondsporträt
  › Wertentwicklung
  › Portfoliostruktur
  › Downloads
› Spezialfonds
AKTUELLES
› Kolumne
› Newsletter
› STREIFLICHT
› Marktkommentar
› Presse
› Videos
KONTAKT
› Kontaktformular
› Anfahrt
› Newsletter Anmeldung
› Impressum
› Rechtliche Hinweise
› Datenschutz
© Copyright SKALIS Asset Management AG